Liebe Wählerin, lieber Wähler,

bei allem Verständnis für Politikverdrossenheit – machen Sie am 13. September von Ihrem Wahlrecht Gebrauch. Sie können noch etwas bewirken, denn mit der Wahl des Stadtrates und der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters bestimmen Sie die Schwerpunkte der Kommunalpolitik der kommenden 5 Jahre.

Ich habe mich der UWG/Forum angeschlossen, weil sie sich im Gegensatz zu den Parteien unabhängig von Vorgaben des Bundes oder Landes ausschließlich auf das Wohl der Bornheimer Bürgerinnen und Bürger konzentrieren und dafür einsetzen kann.

Die UWG/Forum ist in der Vergangenheit in allen in ihrem Wahlprogramm aufgeführten Bereichen wie

  • Jugend und Senioren
  • Finanzen, Straßen
  • Schulen und Kitas
  • ÖPNV und Radverkehr
  • Sicherheit und Ordnung
  • Wirtschaft und Handel
  • Nachhaltige Stadtentwicklung
  • Umwelt und Klima

Ich bin 59 Jahre alt, seit 33 Jahren verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne. Wir wohnen seit vielen Jahrzehnten in der Stadt Bornheim. Als aktive Tierfreunde nehmen wir seit vielen Jahren Hunde aus dem Tierschutz auf, so leben auch z. Zt. zwei Hunde in unserem Haushalt. Seit 40 Jahren bin ich aktiver Schiedsrichter im Fußballkreis Bonn und zugleich seit 2004 zuständiger Schiedsrichteransetzer im Senioren/innen Bereich. Ich liebe die wunderschönen Spaziergänge mit meiner Frau und den beiden Hunden auf einem der vielen schönen Wanderwege in unserem Stadtgebiet. Gerne können Sie mir Ihre Anliegen und Anregungen unter www.uwg-bornheim.de mitteilen. Ich freue mich darauf.

Ihr

Franz Josef Lang