Vier Fraktionen prägen zukunftsweisenden Haushalt für Bornheim Verantwortung für Bornheim – Konsens bei zukunftsweisenden Themen

Der Doppelhaushalt 2021-2022 steht und er trägt eine deutlich sichtbare zukunftsweisende Handschrift! Dem Leitgedanken „Fit machen für die Zukunft – Haushaltsdisziplin wahren“ folgend, fanden intensive Vorbereitungen mit mehreren interfraktionellen Abstimmungsrunden statt. Und so konnte am 29.04.2021 im Haupt- und Finanzausschuss

Spielraum bei den Elternbeitragsgebühren in Aussicht – Essensgeld in städtischen KiTas soll gestaffelt erstattet werden

Die Gebührenfreiheit der unteren Einkommensstufen bei den Elternbeiträgen für KiTa-Plätze soll nicht weiter zu Lasten der übrigen Beitragszahler laufen. Im Jugendhilfeausschuss (JHA) vom 2.3.2021 wurde dem Haupt- und Finanzausschuss (HFA) endlich mit den Stimmen aller im JHA vertretenen Fraktionen empfohlen,

Pressemitteilung der UWG/Forum zum Dringlichkeitsantrag von SPD, Linken und Grünen:

Pressemitteilung der UWG/Forum zum Dringlichkeitsantrag von SPD, Linken und Grünen:

UWG/Forum betont Unterstützung und verweist auf Wahlkampfshow In der gestrigen Ratssitzung (04.09.2020) haben SPD, Linke und Grünen eine abgespeckte Zukunftswerkstatt als Runden Tisch beantragt mit dem Ziel, mit Vertretern aller Bildungseinrichtungen, KiTas und Elternvertreter über eine bessere Abstimmung der durch

UWG lehnte als einzige Fraktion die OGS Beitragserhöhung ab und fordert faire Beiträge für alle Familien

UWG lehnte als einzige Fraktion die OGS Beitragserhöhung ab und fordert faire Beiträge für alle Familien

Wie viele Eltern anhand des aktuellen Gebührenbescheids bemerkt haben, sind die OGS Elternbeiträge aufgrund eines Beschlusses von CDU, SPD, Grüne, FDP und Linke um bis zu 26% erhöht worden. Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) lehnte als einzige Fraktion die Erhöhung ab.

Der Einsatz für Familien steht für die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) im Vordergrund. UWG/Forum zu Vorwürfen von SPD, Grünen und Linken in den Medien

Immer noch herrscht bei vielen Eltern Unzufriedenheit über die Regelung der KiTa-Beiträge während der Corona-Pandemie (siehe dazu auch Stellungnahme der UWG vom 6.7.2020) Durch die irrtümliche Bekanntgabe der Verwaltung, dass die KiTa-Beiträge für Juni frei wären und nun jetzt doch